24. Gottesdienst für die Silberhochzeitspaare

Samstag, 20. Januar, in der Elsenborner Pfarrkirche der Gottesdienst

Liebe Pfarrfamilie,
Die aktuelle gesellschaftliche Entwicklung macht immer mehr deutlich, dass Ehe keine Selbstverständlichkeit ist. Die Wertschätzung für die lebenslange Gemeinschaft zwischen Mann und Frau geht zurück. Für nicht wenige scheint es heute egal zu sein, wie ein Paar zusammenlebt, wie lange, ob verheiratet oder nicht. Mit dem jährlichen Silberpaargottesdienst wollen wir zeigen, dass es an der Basis Leute gibt, denen die Ehe in der bewährten Form wichtig ist. 

Am Samstag, 20. Januar, findet in der Elsenborner Pfarrkirche der (24.) Gottesdienst für die Silberhochzeitspaare statt. Die Paare, die vor 25 Jahren in unserem Pfarrverband geheiratet haben, sind persönlich eingeladen worden, aber alle Paare sind zu dieser „Feier der Liebe" herzlich willkommen!

Natürlich genügt ein jährlicher Gottesdienst kaum zur Stütze und Stärkung der Ehe. Deshalb ist es wichtig darauf hinzuweisen, dass in der Kirche seit Jahrzehnten schon Ehekreise der Bewegungen „Equipes Notre-Dame" und „Marriage Encounter" den Eheleuten Möglichkeiten zum Austausch und zur „Weiterbildung" bieten. „Marriage Encounter" organisiert neben den Wochenenden für Brautleute regelmäßig auch Wochenenden für Ehepaare. Allen in diesen Bewegungen und anderswo Engagierten möchte ich für ihre unverzichtbare Arbeit danken, denn: wenn's den Familien gut geht, dann geht's auch der Gesellschaft gut!

Herzlichen Dank für die liebevollen Zeichen des Willkommens und der herzlichen Aufnahme in Nidrum, die mich in den letzten Wochen erreichten.     

Euer Pastor Lothar Klinges


Silberpaare 2017


Für unsere 46 Firmlinge werden Firmbeter/in gesucht

Es ist unsere Sorge, die 36 Firmlinge in der Vorbereitungszeit so gut wie möglich zu begleiten und ihnen zu helfen, ihren Glauben zu vertiefen. Wir sind uns aber auch bewusst, dass wir allein diese Vorbereitung nicht gewährleisten können. Es ist auch und sicher nicht zuletzt die Sache Gottes selber. Er muss letztendlich die Firmlinge vorbereiten. Es ist auch die Aufgabe der gesamten Pfarre die Sorge um die Firmlinge mit zutragen. Wir möchten deshalb, wie jedes Jahr, jeden Jugendlichen einem Gebetspaten anvertrauen, der ihn während dieser Vorbereitungszeit im Gebet begleitet und trägt.  Wer eine Gebetspatenschaft für einen Firmling des 2. Jahres, d. h. des Jahrgangs 2002 (Firmung am 12. Mai 2018, 15 Uhr mit Bischof Jean Pierre Delville) übernehmen möchte, melde sich bitte im Pfarramt. Die Namen der Firmlinge entnehmt Ihr der Rückseite oder Website.

Gebetspaten gesucht für unsere Firmlinge Jg. 2002 (2.Vorbereitungsjahr):

  • Pfarre St. Stefanus: Jaimie-Lee Fuhrmann, Leif Halmes, Lisanne Heck, Cyrill Heinen, Alexander Klütgens, Nathan Kohnen, David Linden, Sora Margraff, Sven Niessen, Jona Niessen, Kevin Pfeiffer, Lynn Rauw, Mandy Rauw, Nicolas Sarlette, Dominik Schür, Colin Steffens
  • Pfarre St. Michael: Len Brüls, Viktoria Gross, Anna Koch, Fabian Litt, Cédric Mackels, Kelly Maus, Hannah Mreyen, Mackenley Pauels, Sam Paul, Julia Peters, Marie Peters, Naomi Peters, Lenny Schauss, Przemek Slusarczyk, Laurine Thunus, Chiara Uellendahl, Luka Vilz, Oliver Weynand, Dominik Wiesemes
  • Pfarre St. Bartholomäus: Daniela Mackels, Marco Wattler, Loic Heinen, Jessie Klein, Mona Klein, Alina Töller, Aimy Thelen, Jan Weynand
  • Pfarre Hl. Drei Könige: Mary Hermann, Mario Lenges, Venus Müller

Liebe Pfarrfamilie,

Seit dieser Woche bereiten sich 41 Kinder mit ihren 18 Kommunionbegleiterinnen auf die Begegnung mit Christus in den Sakramenten der Versöhnung und der Eucharistie vor.  An diesem Wochenende standen die Gottesdienste ganz im Zeichen der Erstkommunionvorbereitung. Auch die Kommunionkinder des vergangenen Jahres 2017 waren zu diesem „Stabwechsel“ persönlich eingeladen worden.

Seit zwei Jahren bereiten sich 46 Jugendliche (Jg.2002) auf den Empfang des Sakramentes der Firmung vor. Nun sind sie in die entscheidende Vorbereitungsphase getreten. Im Dezember haben sie sich im Rahmen des Gottesdienstes vorgestellt und ihre Bereitschaft ausgedrückt, „das Feuer in ihnen“ für ein Engagement als Christ in dieser Welt brennen zu lassen.

Auch überreichten sie einen Brief, in dem sie ihre Begründung zur Firmung darlegen. Die Firmfeier findet am Sa., 12. Mai 2018, um 15.00 Uhr mit Bischof Jean-Pierre Delville in der Michaels-Kirche statt.

Die sie begleitenden Erwachsenen unter der Leitung des Firmteams haben in den zwei Jahren eine wichtige Verantwortung übernommen: dafür möchte ich ihnen von Herzen danken. Damit die Frohe Botschaft ankommen kann, bedarf es der Offenheit, der Sehnsucht des Hörenden, aber auch der Einfühlsamkeit und der Überzeugung, des Beispiels der Eltern, der Firmbegleiter/innen...

Unsere ganze Christengemeinde ist gefordert, ihr Christsein mit Leib und Seele zu leben. Dazu gehört auch die überzeugte, frohe Mitfeier des Gottesdienstes, aber auch das konkrete Christsein im Alltag.

Einen gesegneten Sonntag und eine gute Woche wünscht Euch    

Euer Pastor


Unser Rendant wird 80

Vor 80 Jahren, am 20. Januar 1938, erblickte Walter Reuter das Licht der Welt. Drei Tage später trugen ihn seine Eltern zur Kirche, wo er von Steyler-Pater A. Dümpelmann aus Montenau auf den Namen „Walter Antonius“ getauft wurde. Seit 47 Jahren ist Walter Reuter Mitglied der Kirchenfabrik St. Michael und übt seit April 1971 in diesem Gremium die Funktion des Rendanten aus. Seit 2003 ist er Schriftführer der VoG Pfarrverband Bütgenbach. Er erhielt 2014 zu Recht den Titel „Ehrenbür-germeister“. Er gehörte während 36 Jahren dem Gemeinderat an, davon zwölf Jahre als Bürgermeister. Heute widmet sich Walter vor allem der Lektüre. "Mit Büchern ist man nie allein“, heißt es in einem Spruch, den er gerne zitiert.  Als leidenschaftlicher Autofahrer widersteht er ebenfalls auch nicht der Reiselust. Bis zum heutigen Tag hält er sich darüber hinaus mit Kreuzworträtseln und Sudoko geistig fit. Als Garant für beharrliche und zuverlässige Arbeit, ausgewogene Meinungen und geistreichen Humor schätzen wir ihn und wünschen ihm zu seinem runden Geburtstag noch manche Jahre bei bester Gesundheit und kreativer Schaffenskraft.

 
Walter Reuter feiert seinen 60. Geburtstag.  Wir gratulieren ganz herzlich.

 

 

<< zurück


Pfarrbrief online

weiter ...

Aktuelle Artikel

weiter ...

Predigt-Archiv

weiter ...

Fotos Pfarrleben

weiter ...

Fotos Firmvorbereitung

weiter ...

Fotos Erstkommunionvorbereitung

weiter ...