Vier Fronleichnamsprozessionen im Pfarrverband Bütgenbach

Jugendtreffen "Holy Games" in Eupen am 21. April 2018

Vier Fronleichnamsprozessionen: In diesem Jahr 2018 halte ich für die vier Pfarren des Pfarrverband Bütgenbach, d. h. für Bütgenbach-Berg, Elsenborn, Nidrum und Elsenborn insgesamt vier Sakramentsprozessionen am 2. und 3. Juni, so das jeder zufrieden sein dürfte. Den Anfang macht die zuletzt dazugestoßene Pfarre im Pfarrverband: Nidrum.

  1. NIDRUM: Samstag, 17.00 Uhr
    Pfarrkirche – Kirchstraße – Bermicht – 1. Altar: Bermicht - Windchensweg – 2. Altar: Örtchen - Warchestraße - Schluss-Segen vor der Pfarrkirche.

  2. BÜTGENBACH: Samstag, 18.45 Uhr
    Kirche - Mariengasse - An den Hofwiesen - 1. Altar (vor Desenfants) - Hofstraße - Seniorenheim im Hof - Friedhof - 2. Altar - Klosterstraße - Pfarrkirche (Schluss-Segen).

  3. ELSENBORN: Sonntag, 8.45 Uhr
    Pfarrkirche – Lagerstraße – Birkenweg – Eupener Weg – Stationskreuz Boddenoort (Messe) – Weite Gasse – Lagerstr.  -  Schluss-Segen vor der Pfarrkirche.

  4. WEYWERTZ: Sonntag, 10.30 Uhr
    Pfarrkirche – Wallbrückstraße  - 1. Stationskreuz: Auf dem Queckenberg – Lehnenweg – Lindenstraße – Am Flachsberg – 2. Stationskreuz: „Wellems-Kreuz“ – Neuer Weg – Kirchweg – Schluss-Segen am „Kriegerdenk-mal an der Pfarrkirche Kirche

SC Bütgenbach: Laufen

Samstag 5. Mai 18 lädt der SC Bütgenbach zu seiner Laufveranstaltung in Worriken ein. Von 13 bis 14 Uhr die Kinderläufe und um 15.00 Uhr Start des 5,5 km Laufes und des Halbmarathons. Nachmeldungen, in der Sporthalle bis 30 Min vor Start möglich.


Passionsspiele Schönberg 2019

Treffen der Spielerinnen und Spieler am Sonntag, 24. Juni, um 17 Uhr im Pfarrheim Schönberg. Die beiden Regisseure Alfons Velz und Robert Schmetz geben erste Infos. zum Konzept, erklären die Verbindung von Passion zum Thema, zum Ablauf der Proben ab Herbst und der intensiveren Zeit ab Januar 2019. Die Schauspieler melden sich bei Rose-Marie Theodor, Tel. 080/227845


 40 Jahre Weltladen

Der diesjährige Solidaritätsmarsch unseres Weltladens am 1. Mai findet im Festzelt am Clown in der Eupener Bergstraße statt. Zum Jubiläumsfest findet eine Gässchen– und Parkwanderung  statt.  Start zwischen 10 und 14.30 Uhr. Strecken: 6 und 12 Km. Wer verhindert ist, kann das Weltladen-Projekt mit einer Spende auf das Konto BE49 8334 9310 0271 unterstützen. Mitteilung: Projekt 2018 Jubiläum Weltladen.


Rom-Assisi-Wallfahrt 2019

Ministranten-Rom-Wallfahrt von Mo., 8. April, bis Dienstag, 16. April 2019, für alle Ministranten, die im Jahr 2019 14 Jahre alt sind, also ab Jg. 2005 und älter und wer nach der letzten Pilgerfahrt in 2015 noch aktiver Ministrant war.  Provisorische Anmeldung bis 30. Juni beim Pastor nicht vergessen.


Jugend: Jährliches Jugendtreffen des Bistums diesmal in Eupen unter dem Motto „Holy Games“

Jugendliche erleben "Spiel des Glaubens"

Von Lothar Klinges

Bereits zum 14 Mal findet ein großer Jugendtag des Bistums Lüttich statt.  Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren (ab 1. Mittelschuljahr) können an dem Treffen teilnehmen. Dabei sind alle willkommen, katholisch oder nicht, gefirmt oder nicht, in einer Jugendgruppe oder nicht.

So findet bei mitreißender Musik, bei spannenden Workshops, bei  Gebetszeiten und einer Begegnung mit Bischof Jean-Pierre Delville in der Eupener Pater-Damian-Sekundarschule am kommenden Samstag auf Einladung des Diözesanen Jugenddienstes wieder ein solches offenes Jugendtreffen statt, an dem wieder hunderte Jugendliche, darunter auch zahlreiche junge Menschen aus Ostbelgien, teilnehmen werden.  Im vergangenen Jahr 2017 fand das Jugendtreffen des Bistums  in Fléron zum Thema "Biblical Animals" statt, 2016 in Blegny.  Zahlreiche Firmlinge und Firmbegleiter aus der ostbelgischen Regionalkirche, insbesondere aus dem Dekanat Eupen-Kelmis nahmen daran teil.

In diesem Jahr haben die Jugendlichen aus Ostbelgien ein "Heimspiel", denn der Austragungsort am Samstag, 21. April, von 13 bis 21.30 Uhr, ist Eupen. Die ostbelgischen Jugendlichen und Erwachsene, meist Firmbegleiter, die aus den neun ostbelgischen Pfarrverbänden nach Eupen kommen, werden beim Wandern, Singen und in Gesprächskreisen viel Spaß miteinander erleben und lebendige, junge Kirche gestalten.  Neue Kontakte mit Jugendlichen aus dem ganzen Bistum wurden geknüpft, und gemeinsam setzt man sich mit dem Glauben auseinander. Nach einer Willkommensfeier mit dem Bischof wird das diesjährige Thema vorgestellt: „Holy Games“. 

In der Pater-Damian-Schule und ihrem Umkreis machen sich die jungen Menschen mit dem Inhalt des Jugendtages vertraut und setzen sich an den Haltestationen näher damit auseinander.  Wie der Name schon sagt, wird in diesem Jahr viel gespielt. "Spielen bedeutet sich gemeinsam zu entspannen und zu lachen, aber es ist auch eine Zeit der Entdeckungen im freundschaftlichen Wettstreit", erklären die Verantwortlichen des Jugendtages, zu denen auch Eupens Dechant Helmut Schmitz und Luc Assent vom Animationszentrum Ephata gehört.  "Hier können wir unsere körperlichen und geistigen Fähigkeiten nutzen, um Rätsel zu lösen." Es ist die Gelegenheit, beim Spiel mit einem Lächeln zu verlieren und andererseits als Gewinner ein Zeichen der Wertschätzung, der Würde und des Respekts für sich und die anderen zu setzen.

Während des diesjährigen Jugendtreffens des Bistums wird dem Glaubensspiel ein hoher erzieherischer und spiritueller Wert beigemessen. "Das Spiel wird uns Lebensweisheiten lehren und die Weisheit Gottes entdecken lassen", sind sich Helmut Schmitz und Luc Assent einig. "Diese Weisheit entdecken und sich von ihr durchdringen lassen wird in diesem Jahr unser Spieleinsatz sein." 

Wer am Samstag durch das Tor der Pater-Damian-Schule geht, wird im Zentrum des Hofeingangs einen großen Zauberwürfel vorfinden, der  als Ausgangspunkt für sämtliche Aktivitäten dient.  Während die Gruppenbegleiter sich am Empfangstisch anmelden, werden die Jugendlichen bereits in das Tagesprogramm einbezogen, bevor im Auditorium die Willkommensfeier und der offizielle Start des Tages mit der Eröffnungsrede unseres Bischofs stattfinden.

Danach kann jedes Team, mit Hilfe einer persönlichen Wegbeschreibung, die Tagesaufgaben in Angriff nehmen. Ein sicherlich spielerischer Weg, da in Workshops und Haltestellen dazu eingeladen wird, zu spielen - alleine, zu zweit oder im Team. "Die Köpfe werden heißlaufen, um die Rätsel zu entschlüsseln und zu lösen, die Augen werden zur Beobachtung geschärft, und mit klarem Verstand muss die beste Strategie gesucht werden. Die Hände werden ruhig und zielsicher ans Werk gehen und die Ohren jede Information aufmerksam aufnehmen, um die bestmögliche Kommunikation zu gewährleisten", erläutern unsere Gesprächspartner.  Ein ebenfalls liturgischer Parcours will spielerisch die wichtigsten Ereignisse des Kirchenjahres hervorheben.  In den Stationen werden die Jugendlichen in der Bibel Verbindungen zu den Festen des Kirchenjahres entdecken. Im Austausch erhalten diese einen aktuellen Bezug.

Daneben soll der Parcours auch Zeit bieten, gemeinsam zu feiern und anhand von einfühlsamen und symbolhaltigen Bildern Zeiten der Stille, des Singens und des Gebets zu ermöglichen.

Das Diözesanjugendtreffen, das eine Auseinandersetzung mit wesentlichen Inhalten des christlichen Glaubens fördern will, findet seinen Abschluss in einem Happening in der großen Aula der Schule. Mit  zahlreichen nachhaltigen Eindrücken werden die Jugendlichen gegen 21.30 Uhr den Heimweg antreten.

Anmeldung bitte beim Jugenddienst des Bistums, Tel. 04/2297937, e-Mail: secretariat@sdjliege.be
Die Einschreibegebühr beträgt 8 Euro pro Person, auch für Gruppenleiter. Der Betrag für eine teilnehmende Gruppe kann auch auf das Konto IBAN BE11 0010 8351 4248 (Diözesanjugendtreffen + Name des Gruppenleiters + Anzahl der Teilnehmenden) eingezahlt werden.

 

 


10. Familientag mit reichhaltigem Angebot am 1. Mai 2018

Benefizaktion für krebskranke Kinder

Weismes

Bereits zum 10. Mal findet ein großer Familientag in der Dorfmitte von Weismes, in und um die Oberbay­ernhalle statt, schon traditionell am 1. Mai. Zusätzlich zu den 3 verschiedenen Wanderstrecken, sowie des Petanque Turniers, finden in diesem Jahr 2 Natur­pflanzenführungen statt. Wie in jedem Jahr dürfen sich die Kinder über Anima­tionen, wie Luftspringburg, Ponyreiten, Pferdekutschfahrt und Kinderschmin­ken freuen.

Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt mit Grillwürsten, Pommes frites, frischen Waffeln, große Auswahl an hausgemachtem Gebäck sowie The­kenausschank Innen und Außen. An­lässlich unseres 10 jährigen Jubiläums findet des weiteren eine große Verlo­sung statt, Hauptpreis ist ein Reisegut­schein im Werte von 500 Euros, zweiter Preis ein Reisegutschein im Wert von 250 Euros. Ziehung der Lose und Auf-

steigen von 500 bunten Luftballons um 16.30 Uhr. Eine passende Gelegenheit einen   netten  Tag  für  einen   guten Zweck zu verbringen. Zum Ablauf:

ab 08.00 Uhr Start zu den Wanderstre­cken über 4-9-15 Km (Einschreibung 2,00 €)

8.30 Uhr bis 9.45 Uhr Einschreibung zum Petanque Turnier im Doppel 10.00 Uhr und 14.00 Uhr Naturpflanzenfüh­rung (2,00 €, in französischer Sprache) Die „Sektion Hautes Fagnes „ ist eine regionale Unterstützungsgruppe der ASBL Aide aux Enfants Cancereux. Sie wurde im Anschluss an die Krebser­krankung zweier Kinder in Familien aus der Gemeinde Weismes von vielen frei­willigen Helfern im Jahr 2009 gegrün­det. Die Asbl AEC (www.asblaec.be) ist hauptsächlich akt'v im Kreise des CHR, (Zitadelle Krankenhaus in Lüttich. Dort werden alle Kinder des Südens der Provinz und Ostbelgien behandelt. Leider verfügen unsere Regionalkrankenhäu­ser nicht über die oft sehr teuren Spezialbehandlungsgeräte, welche zur best­möglichen Behandlung einer Krebser­krankung erforderlich sind, Sehr oft er­schüttert eine solche schwere Krankheit die Organisation im Kreis der Familie. Dies beeinflusst oft negativ die Bezie­hungen im gewohnten Umfeld die das kranke Kind in dieser schweren Zeit so sehr brauchte. Die Folge ist nicht selten der Rückzug aus dem gesellschaftlichen Alltag und die komplette Isolierung. Um dieser Spirale entgegen zu wirken haben sich im Jahre 1985 professionelle Angestellte in dieser Branche des Kran­kenhaus-Teams zusammengesetzt und die Asbl AEC gegründet. Helfen Sie mit, laden Sie Familie, Freunde, Nach­barn ein und kommen sie am 1. Mai nach Weismes. Wir freuen uns: Die AEC-Hautes Fagnes.

<< zurück


Pfarrbrief online

weiter ...

Aktuelle Artikel

weiter ...

Predigt-Archiv

weiter ...

Fotos Pfarrleben

weiter ...

Fotos Firmvorbereitung

weiter ...

Fotos Erstkommunionvorbereitung

weiter ...